HYGIENE – UND SICHERHEITSKONZEPT COVID-19

SICHER UND GESUND DURCH DIE WINTERSAISON 2020/2021

Wintersport in der Natur erleichtert das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln und reduziert das Infektionsrisiko.

Um gemeinsam eine erfolgreiche und sichere Wintersaison genießen zu können, gelten folgende Maßnahme unseres Hygienekonzeptes, welches je nach behördlichen Vorgaben und Bestimmungen auch in Zusammenarbeit mit den Liftbetreibern
sowie dem DSLV ( Deutscher Skilehrerverband ) immer wieder angepasst und eventuell verändert werden kann.
Mit der Einhaltung alle gängigen Regeln, die für uns alle zwischenzeitlich zur Gewohnheit geworden sind, ist Wintersport auch in Zeiten von Corona möglich.
Der Schutz unserer Kunden sowie Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität.

1. Buchungsmöglichkeit
Eine Kursbuchung oder die Buchung einer Schneeschuhtour ist nur online möglich.
Somit besteht die Nachverfolgung möglicher Infektionsketten
Wir empfehlen eine frühzeitige Kursbuchung, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind.
Bei der Kursanmeldung bitten wir die korrekte Könnerstufe an Hand der Erfahrung
des Kursteilnehmers aus zu wählen, Anfänger, Anfänger mit Vorkenntnissen,
Fortgeschrittene oder Könner.
Da wir von einem Gruppenwechsel der Teilnehmer und der Lehrkraft absehen, ist die
korrekte Einstufung des Könnens bei der Anmeldung sehr wichtig.
Bei Kursteilnehmern mit eigener Ausrüstung, muss die Ausrüstung im Vorfeld bereits
auf den Kursteilnehmer angepasst und eingestellt sein.
Eine Anpassung und Einstellung bei uns vor Ort ist in dieser Saison leider nicht
möglich.

2. Bestätigung des Gesundheitszustandes des Kursteilnehmers
Jeder Kursteilnehmer muss vor Kursbeginn bei der Kursanmeldung seinen Gesundheitszustand bestätigen. Bei minderjährigen Teilnehmern muss dies durch den Erziehungsberechtigten erfolgen.
Nur gesund können Sie an einem Kurs teilnehmen.
Kunden, die Krankheitssymptome haben, in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren bzw in Quarantäne sind, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jede Lehrkraft muss vor Kursbeginn den Gesundheitszustand ebenso schriftlich bestätigen. Sie darf auch keinen Unterricht erteilen, wenn sie in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet war bzw in Quarantäne ist.

3. Mund- und Nasenschutz, Desinfektion
Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (Kunden ab 6 Jahre) während
der Kursanmeldung sowie in unserem Skiverleih ist erforderlich.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (Kunden ab 6 Jahre) im Freien auch während des Unterrichtes, am Sammelplatz, beim Benutzen der Beförderungsanlagen (nach den Regeln der Liftgesellschaften), wenn der Abstand geringer als 1,5m ist.

Das Tragen eines Mund -und Nasenschutzes während eines Toilettenganges ist erforderlich.

Regelmäßige Desinfektion von Händen (waschen oder desinfizieren) vor und nach den Pausen sowie bei der Kursanmeldung und im Verleih.

Kein Händeschütteln mit anderen Teilnehmern oder unseren Mitarbeitern

4. Abstandsregeln
Gruppengrößen im Standardkurs maximal 8 Teilnehmer / Lehrer
Gruppengröße im Intensivkurs maximal 5 Teilnehmer/Lehrer
Auf dem Sammelplatz gilt ebenso die Einhaltung des Abstandes von 1,5 m und das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.
Wir bitten die Begleitung des Kursteilnehmers (Kinder und Jugendliche) bei der Kursanmeldung und am Sammelplatz auf eine Person zu begrenzen.
Abstandhalten von 1,5m innerhalb der Gruppe, unsere Lehrkräfte werden hierauf ein Augenmerk legen.
Konsequentes Abstandhalten zu anderen Gruppen.
Unsere Mitarbeiter werden den Face to Face – Kontakt mit den Kunden meiden.
Sollte Hilfe notwendig sein, zum Beispiel nach einem Sturz oder beim Einstieg in die Bindung, werden unsere Mitartarbeiter das Gesicht abwenden.
Wir bitten die Eltern oder Angehörige von Kursteilnehmern nicht in den Kursablauf einzugreifen und den nötigen Abstand zu Gruppen zu wahren.
Unsere Lehrkräfte werden hierauf ein Augenmerk legen.
Auf das Verteilen von Süßigkeiten zur Belohnung oder Motivationssteigerung der
Kursteilnehmer werden wir in dieser Saison verzichten.

5. Schulung der Lehrkräfte und unserer Mitarbeiter:
Unsere Mitarbeiter werden hinsichtlich aller Schutz- und Hygieneregeln geschult und erhalten korrekte Arbeitsanweisungen.

6. Kursanmeldung vor Ort
Die Kursteilnehmer erhalten 2-3 Tage vor Kursbeginn eine Mail, mit der Uhrzeit für die Anmeldung bzw die Materialausgabe bei uns vor Ort.

Bitte halten Sie diese Zeiten ein, damit wir einen reibungslosen Ablauf gewähren können und Staubildungen vermieden werden.

Es wird einen getrennten Ein- und Ausgang geben.
Unsere Mitarbeiter werden Sie anweisen, bitte helfen Sie uns diese Anweisungen umzusetzen.

Bitte unseren Verleih nur nach Aufforderung betreten.
Beim warten im Freien bitte den Mindestabstand einhalten.

7. Verleih/Skiservice
Unseren Verleih bitte nur mit Mund- und Nasenschutz betreten.
Unsere Mitarbeiter werden auch einen Mund – und Nasenschutz tragen, sollte der Mindestabstand von 1,5m sowie eine Trennung durch Plexiglas zwischen Kunden und Mitarbeiter nicht gegeben sein.
Vorherige Desinfektion des Verleihmateriales sowie aller relevanten Ausrüstungsgegenstände, sofern möglich
Folgende Ausrüstungen werden wir im Winter 2020/2021 aus Hygienegründen nicht verleihen: Brillen, Jacken sowie Hosen
Ein und Ausgang des Verleihs sind getrennt.
Mitarbeiter werden bei starkem Andrang den Einlass regeln, wir bitten den Anweisungen zu folgen, um einen reibungslosen Ablauf gewähren zu können.
Beim Warten im Freien bitte den Mindestabstand einhalten.
Face to Face – Kontakt Mitarbeiter-Kunden wird während des Verleihvorganges vermieden, der Mitarbeiter wird sich seitlich abwenden.
Die Rückgabe des Verleihmateriales bei starkem Andrang wird auch durch Einlasskontrollen durch unsere Mitarbeiter geregelt.
Die Räume unseres Verleihs werden regelmäßig gelüftet, geputzt sowie desinfiziert.
Für Bindungseinstellungen sowie einen Skiservice für kundeneigene Ausrüstungen ist in dieser Saison nur eine Übernachtservice und kein Sofortservice möglich.

8. Stornobedingungen
Bis 48 Stunden vor Kursbeginn können Sie den Kurs kostenfrei stornieren
Danach gelten folgende Regelungen:
Müssen Sie einen Kurs auf Grund behördlicher Vorgaben (z.B. Quarantäne, Schließung des Kindergartens/Schule) bitten wir u Vorlage einer entsprechenden Bestätigung.
Folgende Möglichkeiten haben Sie dann:

  • Den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt nachholen
  • Den Kurs stornieren, hierfür berechnen wir dann eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25.– €/Kursteilnehmer

Für alle anderen Stornos gelten die bisherigen Stornobedingungen, die Sie in unseren AGBs einsehen können.

Änderungen dieses Konzeptes sind jederzeit möglich.
Wir werden dieses immer den aktuellen Gegebenheiten und Vorgaben der zuständigen Ämter anpassen.
Angemeldete Kursteilnehmer werden per Mail rechtzeitig über etwaige Änderungen informiert

Wir bitten um Verständnis für all diese Maßnahmen und Regeln.
So werden wir alle gesund und sicher durch die Wintersaison 2020/2021 kommen und viel Spaß beim Wintersport in der freien Natur haben.